Finanzielle Rahmenbedingungen

Unsere Schule kostest Geld, da wir in den ersten Jahren alles selbst finanzieren!

Folgende Kosten kommen auf die Freie Schule NIMMERSATT zu:

  • evtl. Miete eines Gebäudes oder Pacht eines Grundstücks und Kauf der Holzachsenhäuser
  • Gehälter der Lernbegleiter*innen
  • Nebenkosten
  • Lehrmaterialen/Ausstattung
  • Fortbildungen/Supervisionen

 

Die Finanzierung der Schule erfolgt durch Elternbeiträge, Spenden, Zuschüsse von Stiftungen und anderen privaten Einrichtungen. Ab dem 4. Jahr gibt es auch staatliche Zuschüsse.

 

Folgende Zahlungen kommen auf dich zu, wenn du dein Kind auf die Freie Schule NIMMERSATT schicken möchtest:

Monatliche Zahlungen:

160€ Schulgeld

200€ Nachmittagsbetreuung

60€ Verpflegungspauschale für Mittagessen (kann sich je nach Anbieter auch noch ändern)

Für Geschwisterkinder wird es einen Staffelbeitrag geben.

 

Jährliche Zahlungen:

50 € pro Jahr Mitgliedergebühr für die Genossenschaft

100 € pro Jahr Material (Hefte, Ordner, Verbrauchsmaterial)

 

Einmalige Zahlungen:

Ein oder mehrere Anteile für die Genossenschaft á 200 € (wird bei Austritt zurückerstattet)

1.000 € Eintrittsgeld (wird nicht zurückerstattet)

 

Der monatliche Schulbeitrag ist im Moment so hoch, weil wir vom Maximalbeitrag ausgehen. Je nachdem wo wir unseren Standort haben werden, ob wir eine Immobilie kaufen oder mieten, ändert sich der Beitrag.

Der Beitrag reduziert sich auch, wenn wir Gelder über Spenden und Sponsoren generieren. Daher bitten wir um deine Unterstützung und Mithilfe bei der Spender- und Sponsorensuche!

Bitte lass dich von dem Betrag nicht abschrecken und geht mit uns ins Gespräch. Für Familien mit geringen Einkommen, möchten wir zukünftig gerne Stipendien anbieten. Wir werden gemeinsame Lösungen finden!

 

Bürgschaft

Bei Eintritt in die Schule sollte jeder Elternteil dazu bereit sein, sich für uns bei der GLS Bank für einen Betrag zwischen 500-3.000€ zu verbürgen. Hier werden keine persönlichen Abfragen (Gehaltsnachweise etc.) verlangt. Es ist lediglich ein Formular von der GLS Bank auszufüllen. Die Laufzeit der Bürgschaft sind maximal 8 Jahre. Die Bürgschaft ermöglicht uns einen Kredit bei der GLS Bank zu bekommen, um die ersten Jahre finanzieren zu können.